R

Die Referenzen namhafter Solisten, wie Prof. Marga Wilden-Hüsgen, Marlo Strauß, Prof. Juan Carlos Munoz, Marie Fe Pavon, Prof. Manuel Munoz, Prof. Caterina Lichtenberg, Anna Torge, Silke Lisko, Rupert Gehrmann, Manuela Frescura, Jakob Lindberg, Prof. Alexander Frauchi, Prof. Monika Rost, Prof. Christiane Spannhof, Prof. József Eötvös, Prof. Jorge Oraison, Gertrud Weyhofen, Michael Tröster,  Hans-Werner Apel, The Baltimore Consort (USA), Consort Micrologus (Italien) u.a., mehrere CD-Einspielungen durch namhafte Künstler, sowie die Goldmedaille zur Leipziger Messe 1986 und der Bayerische Staatspreis 1991 belegen die hohe Qualität unserer Instrumente. Die exakte Trennung der einzelnen Töne, leichte Spielbarkeit, leichte Ansprache, sowie ein kristallklarer und brillianter Klang zeichnen jedes unserer Instrumente aus. Dabei werden nur natürlich abgelagerte und feinste ausgesuchte Hölzer verarbeitet.


Für Liebhaber der historischen Aufführungspraxis fertigen wir Kopien und Nachbauten historischer Zupfinstrumente, vom Mittelalter über die Renaissance- und Barockzeit bis zur Klassik, nach Originalen aus Museen des In- und Auslandes.

Seit Anfang des 19 Jhs. gibt es nachweislich in unserer Familie Instrumentenbau. Es wurden Mandolinen, Lauten, Holz-blasinstrumente und Geigen gebaut. Seit 1904 wird der Gitarren- und Lautenbau gepflegt, vertreten durch die Zupf-instrumentenmachermeister Frank-Peter Dietrich und Sohn Markus Frank Dietrich in der 4. Generation. In unserer Werkstatt sind Sie immer herzlich willkommen.